Zurück gebeamt

Wann ich realisiert habe, dass ich wieder auf dem Weg nach Schottland bin? Als im Flieger die Chipstüten gereicht wurden…

Als hätte ich es nur geträumt, so schnell vergingen meine zwei Wochen daheim. Ich hatte mir schon vor meiner Abreise keine Hoffnungen gemacht, all das zu schaffen, was ich mir vorgenommen hatte. Aber ich hätte doch wirklich nicht gedacht, dass es soooo schnell 45c8af27-c34b-4cd4-9281-f664ce64fe98geht. Ich konnte gerade mal Hallo sagen und mich dann auch schon wieder verabschieden. Ich habe zwar zunächst wunderschöne Tage in Hamburg verbracht, wo ich endlich meine Schwester wiedersehen konnte, und mit den ganzen Feiertagen kann ich auch nicht sagen, dass ich die Zeit mit meiner Familie nicht genutzt hätte, aber trotzdem – wenn ich daran denke,  dass ich vor ein paar Tagen noch mit allen am Esstisch gesessen habe – als hätte ich es mir ausgedacht. Hier in Aberdeen bin ich einfach direkt wieder mitten drin… im Uni-Lernstress, im Englisch und leider auch in der dreckigen WG-Küche.

Morgen muss ich meine erste Klausur in Schottland schreiben. Meine drei Tage Powerlernen in meinem Miniatur-Zimmer waren nun wirklich nicht der große Spaß. Mit einem Bewegungsradius von zwei Metern ist man einfach nicht ausgelastet: Bett-Stuhl-Bett-Stuhl, so geht das den ganzen Tag und  wenn ich will, muss ich bei diesem Wechsel nicht mal den Boden berühren. Gott sei Dank beginnt ab morgen wieder mein Freizeit-Stress…

Advertisements

Ein Gedanke zu „Zurück gebeamt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s